Leipziger Notenspur Leipziger Notenspur Leipziger Notenspur
Pro Europa – Europäischr Kulturstiftung Stiftung Lebendige Stadt
  • Deutsch
  • English

Mai 2011 - Mahlerische Reiseklänge

Das Beste an der Musik steht Gustav Mahler zufolge nicht in den Noten. Die Fahrgäste der Mitteldeutschen Regiobahn konnten am 19. Mai im Rahmen eines Minikonzerts im Notenspur-Zug eine Ahnung davon bekommen, was der berühmte Komponist damit meinte. Jürgen Merkert, Hornist im Gewandhausorchester, präsentierte auf der Strecke von Leipzig nach Markkleeberg musikalische Leckerbissen aus Mahlers 1. und 2. Sinfonie. Unterstützt wurde er dabei von Franziska Vorberger, welche die Mitreisenden mit Anekdoten aus Mahlers Zeit als Zweiter Kapellmeister an der Oper Leipzig unterhielt. Das Zug-Konzert wurde anlässlich des Internationalen Mahler-Festivals 2011 gegeben und erfreute große und kleine Fahrgäste gleichermaßen.