Leipziger Notenspur Leipziger Notenspur Leipziger Notenspur
Pro Europa – Europäischr Kulturstiftung Stiftung Lebendige Stadt
  • Deutsch
  • English

Januar 2011 - Salon-Feelings

Der 11. Januar war kein gewöhnlicher Reisetag für die Gäste des Notenspur-Zuges der Mitteldeutschen Regiobahn. Diejenigen, die um 16:04 Uhr von Leipzig nach Borna oder um 17:05 Uhr von Borna nach Leipzig fuhren, konnten die Bekanntschaft dreier Größen der Musikgeschichte machen und dazu noch ein kostenloses Konzert genießen. Während der knapp einstündigen Fahrt gaben sich Thomaskantor Johann Sebastian Bach (Franz Schuchart), Pianistin Clara Schumann (Bettina Klohs) und Cecile (Katja Lochner), die Ehefrau des berühmten Dirigenten und Komponisten Felix Mendelssohn Bartholdy, die Ehre. Letztere kam in Vertretung ihres Mannes, der sich entschuldigen musste, da er aufgrund einer Probe mit dem Gewandhausorchester unabkömmlich war. Begleitet von Darbietungen der Mitglieder des Ensemble TonART Leipzig e.V. (Daniel Grabic, Bettina Klohs, Robert Urmann und Kristin Börjesson), das mit heiteren A-cappella-Stücken brillierte, verteilten die drei Kostümierten Pralinen an die Fahrgäste. Nebenbei informierten sie die Mitreisenden über die anstehenden Notenspur-Salons im Februar. So wurde die Reise für alle zu einer kurzweiligen Fahrt durch die Musikgeschichte Leipzig von Damals bis Heute.