Leipziger Notenspur Leipziger Notenspur Leipziger Notenspur
Pro Europa – Europäischr Kulturstiftung Stiftung Lebendige Stadt
  • Deutsch
  • English

Der Leipziger Notenspur-Zug

2013

Notenspurzug am 12.03.2013 im Wagnerjahr vor der Premiere der Oper „Die Feen“; Leipziger Notenspur in Zusammenarbeit mit der Oper Leipzig und MRB/Veolia

2012

Notenspurzug am 09.05.2012 ganz im Zeichen der Eröffnung der Leipziger Notenspur am 12.5.2012 in Zusammenarbeit mit der MRB/Veolia

Foto: Andreas Schmidt (LTM)
Foto: Anett Schmidtke (LTM)
Foto: Katja Lochner (LNS)
Foto: K. H. Schubert
Foto: Anna Gudat (LTM)
Foto: Andreas Schmidt (LTM)

2011

Was wäre, wenn Ihnen Clara Schumann höchst persönlich ein Lied vortragen oder Johann Sebastian Bach unerwartet Ihren Weg kreuzen würde? Die Fahrgäste des Notenspur-Zuges können sich auf Begegnungen dieser besonderen Art mit historischen Personen der Leipziger Musikgeschichte freuen. Unter der Regie der Leipziger Notenspur-Initiative finden ab Mai 2010 in einem regulären Nahverkehrszug der Mitteldeutschen Regiobahn in und um Leipzig regelmäßig Aktionen statt, in deren Mittelpunkt die herausragende Leipziger Musikgeschichte steht. Unter dem Motto „Leipziger Notenspur - Die Musikstadt erfahren“ ist zwischen dem privaten Verkehrsunternehmen Veolia Verkehr und der Leipziger Notenspur-Initiative eine Kooperation zustande gekommen. Diese Zugpartnerschaft passt gut zum Anliegen der Notenspur, die kulturellen Wurzeln Leipzigs und den musikalischen Reichtum der Stadt im öffentlichen Raum sichtbar und für alle erlebbar zu machen. Mit der Taufe des Notenspur-Zuges am 14. Mai 2010 durch den Sächsischen Staatsminister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, Sven Morlok, fiel der Startschuss für den rollenden Musikbotschafter auf Schienen. Der Zug ist sowohl äußerlich als auch im Innenraum durch das Design der Notenspur geprägt. Herausragende Komponisten wie Bach, Mendelssohn, Schumann, Grieg und Wagner sind nicht nur in Form von Porträts im Zug stets präsent. Auch das Notenspur-Maskottchen Toni von der Kleinen Leipziger Notenspur reist mit dem Zug, um die Kinderherzen für Musik zu begeistern.

Neben der optisch erfrischenden Gestaltung sind es hauptsächlich die originellen Erlebnisse von einfachen Klangaktionen bis zu kostümierten Musikbotschaftern, die den Zug zum Leben erwecken und den Fahrgästen eine unterhaltsame Fahrt auf der „Notenspur“ bescheren. In Zusammenarbeit mit dem Bach-Archiv, dem Gewandhaus, der Grieg-Begegnungsstätte, dem MDR-Klangkörper, dem Museum für Musikinstrumente, der Musikschule "Johann Sebastian Bach", der Oper Leipzig, dem Schumann-Haus, dem Richard-Wagner-Verband und dem Gästeführerverein „Leipzig Erleben“ – unseren engagierten Projektpartnern, sowie durch die Unterstützung von Leipzig Tourismus und Marketing GmbH wird dem Zug und Ihrer persönlichen Reise eine ganz eigene musikalische Atmosphäre verliehen.