Leipziger Notenspur Leipziger Notenspur Leipziger Notenspur
Pro Europa – Europäischr Kulturstiftung Stiftung Lebendige Stadt
  • Deutsch
  • English

Design-Wettbewerb Wegeleitsystem

Der Entwurf für das Wegeleitsystem wurde im Sommer 2007 im Rahmen eines Design-Wettbewerbs erarbeitet. Projektleiterin des Wettbewerbs war Dipl.-Geogr. Heide Luckmann / Verein der Freunde des Bauingenieur- und Wirtschaftsingenieurwesens der Universität Leipzig e. V.

Wettbewerbsaufgaben

Ziel des Design-Wettbewerbes ist es für folgende Elemente ein gemeinsames Design zu entwickeln:

  • Markierung der Streckenführung
  • Basisinformationstafeln
  • Stationstafeln (Regelfall + Sonderfall)
  • Logos der Notenspur (einschl. ergänzendem Kinderlogo) und abgewandelte Logos für die Ergänzungsrouten Notenbogen und Notenrad

Angestrebt sind folgende Charakteristika des Wegeleitsystems:

  • hoher Wiedererkennungswert
  • hervorgehoben gegenüber anderen bereits bestehenden Wegeleitsystemen der Stadt
  • einladende Wirkung/ Neugierde wecken
  • kindergerechte Gestaltung (Wegemarkierung)


Um die anvisierten Ziele der Notenspur verwirklichen zu können, muss das Wegeleitsystem der Leipziger Notenspur folgende Funktionen erfüllen:

  • Informationstransport
  • leichte und eindeutige Orientierung
  • Verweis auf weitere Informationsmöglichkeiten
  • zweisprachige Ausgestaltung


Aufgrund der vorgesehen langen Lebensdauer des Wegeleitsystems sollen die Markierungen und Schilder

  • dauerhaft
  • verschleißfest
  • wartungsarm
  • leicht erneuerbar (d.h. auch möglichst rückstandslos entfernbar) und
  • wenig vandalismusanfällig sein.

Terminplan

Vorankündigung des Design – Wettbewerbes auf www.competitionline.de / im Leipziger Amtsblatt 24.05.2007 / 09.06.2007
Bewerbungsschluss für die Design-Büros 25.06.2007
Auswahl der teilnehmenden Büros 03.07.2007
Zusendung der Ausschreibungsunterlagen an die ausgewählten Design-Büros 06.07.2007
Rückfragenkolloquium 19.07.2007
Bearbeitung der Wettbewerbsbeiträge (Einsendeschluss) 06.09.2007
Sitzung des Preisgerichtes 24.09.2007
Präsentation der Wettbewerbsergebnisse im Gewandhaus zu Leipzig 04.-18.10.2007

Teilnehmende Büros

AG Moosbauer + Huennerkopf Berlin / Wertheim
Büro Blickpunkt Berlin
EXPOSIV Rutsch + Rutsch Schwerin
Franke + Stenzel Architekten Leipzig
Gourdin & Müller Leipzig
Information Design Studio Amsterdam
Nowakteufelknyrim Düsseldorf
Studio KW + Sosumi Kommunikation Leipzig / Frankfurt

Preisgericht

Jurymitglieder

Vorsitzender:

  •  Prof. Johannes Ringel / Architekt und Stadtplaner, Universität Leipzig

Mitglieder:  

  • Prof. Anna Berkenbusch / Hochschule für Kunst u. Design Burg Giebichenstein Halle, Kommunikationsdesign
  • Volker Bremer / Geschäftsführer Leipzig Tourist Service e.V., Leipzig 
  • Dr. Georg Girardet / Beigeordneter für Kultur, Stadt Leipzig 
  • Wolfgang Kunz / Amtsleiter Stadtplanungsamt, Stadt Leipzig 
  • Prof. Dr. Annette Menting / HTWK Leipzig, Fachbereich Architektur
  • Dr. Sabine Heymann / Fachausschuss Stadtentwicklung und Bau, Stadtrat Leipzig  
  • Prof. Jay Rutherford / Bauhaus-Universität Weimar , Visuelle Kommunikation - Typografie 
  • Prof. Dr. Werner Schneider / Leiter Notenspur-Initiative, Universität Leipzig 
  • Traudl Weise / Fachausschuss Kultur, Stadtrat Leipzig

Sachverständige

 

  • Claudius Böhm / Gewandhaus zu Leipzig 
  • Prof. Dr. Eszter Fontana / Direktorin Museum für Musikinstrumente der Universität Leipzig 
  • Prof. Gerhard Lehwald / Kinderbüro Leipzig e.V., Leipzig 
  • Dr. Peter Leonhardt/ Amt für Bauordnung und Denkmalpflege, Abt. Denkmalpflege, Stadt Leipzig 
  • Lars Loebner / Stadtplanungsamt, Sachgebietsleiter Gestaltung öffentlicher Raum, Stadt Leipzig 
  • Andre Piossek / Tiefbauamt, Stadt Leipzig 
  • Torben Heinemann, Amt für Verkehrsplanung, Stadt Leipzig 
  • Dr. Alberto Schwarz/ Landesamt für Denkmalpflege, Freistaat Sachsen 
  • Cornelia Thierbach/ Mendelssohn-Haus 
  • Kerstin Wiese / Leiterin Bachmuseum Leipzig

 

 

 

Wettbewerbsergebnis

In der Sitzung des Preisgerichtes am 24. September 2007 ist folgende Preisverleihung beschlossen worden (s.a. Juryvotum):

  • kein 1. Preis
  • 2. Preis: AG Moosbauer + Huennerkopf, Berlin / Wertheim
  • 3. Preis: Gourdin & Müller, Leipzig

Die Jury empfiehlt den Auslobern, die Arbeit des 2. Preisträgers mit diesem weiter zu entwickeln (Logos, Schnittstellen zu familienfreundlichen Zusatzangeboten) und der Ausführung zu Grunde zu legen.

Downloads

Wettbewerbsausschreibung

Auslobungsbroschüre Auslobungsbroschuere.pdf
Anlage 01 Übersichtsplan des Bearbeitungsgebietes Anlage_01.pdf
Anlage 02 Streckenführung "Leipziger Notenspur" Anlage_02.jpg
Anlage 03 Streckenführung "Leipziger Notenbogen" Anlage_03.pdf
Anlage 04 Streckenführung "Leipziger Notenrad" Anlage_04.pdf
Anlage 05 Beispieltext Basisinformationstafel Anlage_05.pdf
Anlage 06 Beispieltext Stationstafel - Regelfall Anlage_06.pdf
Anlage 07 Beispieltext Stationstafel - Sonderfall Anlage_07.pdf
Anlage 08 Gestaltungserfahrungen Kinderbüro Anlage_08.pdf
Anlage 09 Beschreibung der Stationen Anlage_09.pdf
Anlage 10 Kartengrundlage des Bearbeitungsgebietes Anlage_10.pdf
Anlage 11 Kartengrundlage Grafisches Viertel Anlage_11.jpg
Teilnahmebestätigung Teilnahmebestaetigung.pdf
Verfassererklärung Verfassererklaerung.pdf

Wettbewerbsbeiträge der Preisträger

2. Preisträger (AG Moosbauer + Huennerkopf) A1-Poster (pdf)
2. Preisträger (AG Moosbauer + Huennerkopf) A3-Skizzen (pdf)
2. Preisträger (AG Moosbauer + Huennerkopf) Konzeptidee (pdf)
3. Preisträger (Gourdin & Müller) A1-Poster (pdf)
3. Preisträger (Gourdin & Müller) Konzeptidee (pdf)