Leipziger Notenspur Leipziger Notenspur Leipziger Notenspur
Pro Europa – Europäischr Kulturstiftung Stiftung Lebendige Stadt
  • Deutsch
  • English

Warum Sponsor werden?

Das Projekt der Leipziger Notenrouten (Leipziger Notenspur, Leipziger Notenbogen und Leipziger Notenrad) hat einiges zu bieten:

Leipzig hat eine weltweit einzigartige Dichte von authentischen Wirkungs- und Wohnstätten herausragender Komponisten und Musiker wie Bach, Mendelssohn, Schumann, Wagner, Grieg und Mahler aufzuweisen. Dieses einzigartige Erbe zu bündeln und im öffentlichen Raum hervorgehoben zu visualisieren, ist Anliegen der Leipziger Notenspur-Initiative. Ergänzt durch ein Musikerlebnis-Leitsystem werden 300 Jahre Musikgeschichte erlebbar.

Die Stadt Leipzig, unterstützt vom Freistaat Sachsen, hat den Vorschlag der Kultusministerkonferenz aufgegriffen, und bewirbt sich mit neun authentischen Musikerbe-Stätten, die durch die Leipziger Notenspur verbunden sind, und dem europäischen Kulturprojekt „Notenspuren – Von Leipzig nach Europa“ um das Europäische Kulturerbe-Siegel.

Hinter der eingetragenen Marke "Leipziger Notenspur" steht ein weitreichendes Netzwerk von Musikinstitutionen, Vereinen und Privatpersonen unter Beteiligung der Leipziger Hochschulen und der Leipzig Tourismus und Marketing GmbH. Die Leiter der drei großen traditionsreichen Leipziger Klangkörper Thomanerchor, Gewandhausorchester und MDR-Sinfonieorchester haben ausdrücklich ihre Unterstützung zugesagt.

Das entstehende Projekt wird bereits jetzt von der Leipziger Tourismus und Marketing GmbH weltweit beworben. Aufgrund der hohen touristischen Bedeutung und der damit einhergehenden Stärkung des Wirtschaftstandortes Leipzig findet das Projekt ebenfalls starke Unterstützung bei der Stadt Leipzig und beim Freistaat Sachsen.

Mit Beschluss der Ratsversammlung vom 9. Juli 2008 hat sich die Stadt Leipzig wegen der hohen Bedeutung für das Stadt- und Kulturmarketing dazu bekannt, das Projekt nach Kräften zu unterstützen und perspektivisch in städtische Regie zu übernehmen. Auf der Grundlage des Planungsbeschlusses der OBM-Dienstberatung vom 30.03.2010 erfolgten die Planungen für die bauliche Umsetzung, die im Sommer 2011 abgeschlossen wurden. Die Eröffnung der Leipziger Notenspur als erster Notenroute fand im Mai 2012 statt. Gegenwärtig laufen die Vorbereitung für die Realisierung des zweiten Projektes, das Leipziger Notenrad.

Für Sponsoren besonders interessant ist die hervorgehobene Realisierung im öffentlichen Raum und damit - anders als bei der Förderung eines einzelnen Kulturevents - die nachhaltige Verankerung in der öffentlichen Wahrnehmung. Dass dies in Verbindung mit einem herausgehobenen Kulturprojekt Leipzigs erfolgt, das das Alleinstellungsmerkmal der Stadt hervorhebt und stärkt sowie identitätsstiftend für die Leipziger Bürgerschaft wirkt, ist ein weiterer Vorzug der Notenrouten-Projekte.

(aktuell: Mediadaten Notenrad-Sponsoring)