Leipziger Notenspur Leipziger Notenspur Leipziger Notenspur
Pro Europa – Europäischr Kulturstiftung Stiftung Lebendige Stadt
  • Deutsch
  • English

Bürgerspenden - Zwei aktuelle Projekte

"Gäbe es die großartige Initiative der Leipziger Notenspur nicht, müsste sie erfunden werden. Wo sonst in der Welt gibt es die Möglichkeit, die bedeutende deutsche Musiktradition besser sichtbar zu machen als in Leipzig, der Stadt, mit der die Namen der berühmtesten Komponisten in einem Atemzug genannt werden." (Joachim Großpersky, Musikverlag C.F. Peters)

Zur Verwirklichung der drei musikbezogenen Stadterkundungsrouten Notenspur, Notenrad und Notenbogen sind wir auf Ihre Spenden angewiesen. Die Leipziger Notenspur mit ihrem Wege- und Audioleitsystem konnte dank Ihrer Unterstützung und des Engagements der Stadt Leipzig bereits am 12. Mai 2012 eingeweiht werden. Die beiden anderen Projekte müssen noch umgesetzt werden.

Das Notenrad-Kletterorchester am Leipziger Notenrad

Aktueller Spendenstand zweite Ausbaustufe: 9846,24 Euro
(Stand: 10.02.2017, Spendeneingang beim Notenspur-Förderverein und beim Bürgerverein Sellerhausen-Stünz)

Das Notenrad-Kletterorchester in seiner ersten Ausbaustufe ist am 18. Mai 2015 der Öffentlichkeit zur Nutzung übergeben worden. Der originelle Spielplatz, auf dem die Kinder an, auf und zwischen Musikinstrumenten toben können, ist im Volkshain Stünz an der Trasse des künftigen Leipziger Notenrades entstanden, zwischen der Schönefelder Gedächtniskirche und dem Stadtgut Mölkau - ganz im Sinne der familienfreundlichen Ausgestaltung gestaltet.

Der größte Teil ist damit geschafft. Für das Vorhaben erwies sich das Zusammenwirken von Notenspur-Förderverein, Bürgerverein Sellerhausen-Stünz, Gartenprogramm der Stiftung Bürger für Leipzig und Amt für Stadtgrün und Gewässer als sehr fruchtbar.

Für die Mehrkosten in Höhe von ca. 30.000 Euro, die gegenüber einer Spielplatz-"Basis"ausrüstung entstehen, müssen Spenden gesammelt werden. Zahlreiche „Orchesterpaten“, zusätzlich unterstützt durch die Leipziger Sparkasse und die Stiftung „Leipzig hilft Kindern“, haben innerhalb eines halben Jahres die für die erste Ausbaustufe zunächst erforderliche Summe von 15.000 Euro gespendet.

Dafür unseren herzlichen Dank!

Der Gestaltungsplan sieht im zweiten und abschließenden Bauabschnitt eine Trommelrutsche vor, die wir mit Ihrer Unterstützung für die Kinder des Stadtviertels und die Familien, die auf dem Notenrad unterwegs sind, in Angriff nehmen wollen.

Wir bitten Sie nun um Spenden für die Trommelrutsche, die wir zur Komplettierung des Spielplatzes aufstellen möchten.   (= 2. Ausbaustufe) Dafür brauchen wir insgesamt noch weitere ca. 15.000 Euro.

Jeder Betrag ist uns willkommen, um zu unterstützen, dass die Trommelrutsche möglichst bald eingeweiht werden kann. Ab einer Spende von 50 Euro können Sie „Orchesterpate“ werden und Ihr Name erscheint an einer Tafel bzw. einem Musikinstrument.

(Notenrad-Kletterorchester-Flyer zum Download)

Anerkennung der Spender für das Notenrad-Kletterorchester: 

  • Mit Ihrem Einverständnis werden Sie ab einer Spende von 25 Euro namentlich auf der Notenspur-Homepage genannt.
  • Für eine Spende von mindestens 50 Euro erhalten Sie eine Urkunde als „Orchesterpate“.
  • Ab einer Spende von mindestens 50 Euro wird Ihr Name - gestaffelt nach Spendenhöhe - an einem Kletterorchester-Instrument stehen.

                         Notenspur-Förderverein e.V.
                         Sparkasse Leipzig
                         IBAN: DE98 8605 5592 1100 8042 06
                         BIC: WELADE8LXXX
                         Verwendungszweck: Spende Kletterorchester

Bitte geben Sie bei Ihrer Einzahlung unbedingt Ihre Adresse an, sofern Sie einen Spendenbeleg wünschen, da wir Ihnen diesen sonst nicht zusenden können.

Das Leipziger Notenrad

Aktueller Spendenstand: 5401 Euro (29.07.2016)
Für die Realisierung des zweiten Großprojektes – des Leipziger Notenrades – benötigen wir einen Anteil Eigenmittel. Die Stadt Leipzig hat für 2015/16 finanzielle Mittel in den Haushalt eingestellt. Auf dieser gemeinsam geschaffenen finanziellen Basis können Fördermittel beim Land Sachsen beantragt  werden. Die Einweihung der Westschleife des Notenrades ist für 2017 geplant, die Ostschleife soll zum 200. Geburtstag von Clara Schumann (geb. Wieck) im Jahre 2019 übergeben werden. (Notenrad-Flyer zum Download)

Anerkennung der Spender für das Leipziger Notenrad:

  • Mit Ihrem Einverständnis werden Sie ab einer Spende von 25 Euro namentlich auf der Notenspur-Homepage genannt.
  • Ab einer Spende von 100 Euro erscheint Ihr Name außerdem auf der zentralen Informationstafel des Leipziger Notenrades.

                         Notenspur-Förderverein e.V.
                         Sparkasse Leipzig
                         IBAN: DE98 8605 5592 1100 8042 06
                         BIC: WELADE8LXXX
                    Verwendungszweck: Spende Notenrad
 
  
Bitte geben Sie bei Ihrer Einzahlung unbedingt Ihre Adresse an, sofern Sie einen Spendenbeleg wünschen, da wir Ihnen diesen sonst nicht zusenden können.

Sie können auch zweckgebunden für ein anderes Projekt der Leipziger Notenspur spenden, z.B. die weitere familienfreundliche Ausgestaltung der Leipziger Notenspur, für den Bereich kulturelle/soziale Bildung von Kindern und Jugendlichen oder Aktivitäten zur Erforschung des reichen jüdischen Musikerbes unserer Stadt. In diesem Fall geben Sie dies bitte als Verwendungszweck an.

Für Spenden zur generellen Unterstützung der Vereinsarbeit müssen Sie keinen besonderen Verwendungszweck angeben.

Bitte geben Sie bei Ihrer Einzahlung unbedingt Ihre Adresse an, sofern Sie einen Spendenbeleg wünschen, da wir Ihnen diesen sonst nicht zusenden können.

                 

 

 

10 gute Gründe, für ein Notenspur-Projekt zu spenden

  • Sie nehmen ein innovatives Projekt in Leipzig selbst in die Hand.
  • Sie machen Leipzigs außergewöhnliche Musiktradition im Stadtbild sichtbar.
  • Sie schaffen musikalische Entdeckertouren für die ganze Familie.
  • Sie präsentieren Leipziger Schätze Gästen aus aller Welt.
  • Sie machen Kultur für jeden erlebbar und erfahrbar.
  • Sie wirken am "Verbundnetz" der Leipziger Musik mit.
  • Sie setzen ein Zeichen für unseren Bürgersinn.
  • Sie werden Kulturmäzen und reihen sich in die lange Liste der Wohltäter Leipziger Kultur ein.
  • Sie unterstützen ein aus parteiübergreifendem bürgerschaftlichen Engagement heraus entstandenes Projekt.
  • Sie wirken in einem großen Netzwerk von Musikbegeisterten mit, gemeinsam mit Thomaskantor Georg Christoph Biller, Gewandhauskapellmeister Riccardo Chailly und MDR-Chefdirigent Kristian Järvi.


Der gemeinnützige Notenspur-Förderverein e.V., dessen Satzungszweck die Unterstützung der Umsetzung der Notenspur-Projekte ist, übernimmt die treuhänderische Verwaltung der Spenden.

Kontoverbindung:         Sparkasse Leipzig

Kontoinhaber:              Notenspur-Förderverein e. V.
IBAN:                              DE98 8605 5592 1100 8042 06
BIC:                                 WELADE8LXXX

Verwendungszweck:
z. B. Spende für Notenrad oder Kletterorchester  oder ein anderes konkretes Projekt. Wenn Ihr Name als Spender NICHT veröffentlicht werden soll, ergänzen Sie bitte ein NEIN! 

Ihr Einzahlungsbeleg gilt bis 200 Euro auch als Spendenbeleg. Wenn Sie eine Spendenquittung benötigen, geben Sie bitte unter Spendenzweck auch Ihre Adresse an.

Wenn Sie uns zusätzlich zu Ihrer Einzahlung eine E-Mail senden, können wir Ihnen sofort den Zahlungseingang bestätigen.

Bei Nachfragen senden Sie uns bitte eine E-Mail an mail(at)notenspur-leipzig(dot)de. Das Büro des Notenspur-Fördervereins e.V. in der Ritterstraße 12, Zimmer 201, Tel.: 0341/97 33 741, ist aufgrund fehlender Personalmittel nur zeitweise besetzt.

Firmenspenden

Für Firmen gestalten wir ein individuelles Sponsoringpaket in Kooperation mit der Leipziger Tourismus und Marketing GmbH (LTM). Bitte sprechen Sie uns an unter 0341/97 33 741 oder mail(at)notenspur-leipzig(dot)de

Spendenaufruf